Aufgaben: Zeitfliegen, Ziellanden.

Aufgaben:

Zeitfliegen (maximal 30 Sekunden Steigflug, und exakt 90 Sekunden Segelzeit), dann Ziellanden.
Bei der Online-Competition im MULTIFlight Simulator beträgt die Segelzeit 45 Sekunden.

Berechnung des Ergebnisses eines Fluges:

Maximalpunktzahl: 50 [Entfernung] plus 50 [Zeit] = 100 Punkte

Ergebnis:

                  50 - x  [je 1 cm Abstand zum Zielpunkt        = minus 1 Punkt]

                  50 - x  [je 0,1 Sekunden Zeitüberschreitung  = minus 1 Punkt]

Die Segelflugzeit endet mit Stillstand des Modells.
Gemessen wird von der Rumpfspitze (Spinner) bis zum Zielpunkt.

Ein Flug ist ungültig wenn:

  • Der Motor nach Ablauf der maximalen Steigflugzeit nicht abgeschaltet wird.
  • Der Motor nach dem Steigflug erneut gestartet wird.
  • Das Modell vor Ablauf der Segelzeit am Boden zum Stillstand kommt.
  • Das Modell nach dem ersten Bodenkontakt eine Schräglage von mehr als 40° einnimmt. (Bei der Online-Competition)
  • Das Modell in die Flugverbotszone des Modellfluggeländes einfliegt.
  • Das Modell gefährlich nah an Personen oder Hindernissen vorbeifliegt.
  • Das Modell den Piloten anfliegt

Die Durchführung der EASYGLIDER Competition.

Die eingetragenen Teilnehmer machen ein bis drei Trainingsdurchgänge. Im Anschluss werden drei beziehungsweise  fünf gewertete Durchgänge gestartet.  Bei drei Durchgängen gibt es einen Streichdurchgang, bei fünf Durchgängen gibt es zwei Streichdurchgänge. Das ist dann individuell der /die schlechtesten Durchgänge. Die Anzahl der Durchgänge richten sich nach der Teilnehmerzahl.

Der Teilnehmer mit der höchsten Punktzahl ist dann der Tagessieger und wird zum MULTIPLEX-Finale der EASYGLIDER Competition eingeladen. Sollte der Tagessieger für das Finale verhindert sein, wird der nächste verfügbare Teilnehmer nachrücken.

Wann und wo die EASYGLIDER Competition veranstaltet wird finden Sie unter Termine

 

Weitere Infos...